fbpx

Herbst ist Kuschelzeit

Susanne Grethlein, Erfolgsraum, Fürth, Feng Shui Berater, Feng Shui Blog, Blog-Beitrag

Bei den momentanen Temperaturen wollen wir noch gar nicht so wirklich an Herbst oder gar an Winter denken. Aber ein Blick auf den Kalender bestätigt: es ist November und das Jahr neigt sich in rasanten Schritten dem Ende zu.

Die Tage sind deutlich kürzer geworden, unsere Aktivitäten haben sich nach innen verlagert. Wir beginnen die Wohnung für die kommende Festtagszeit zu dekorieren.

Kuschelzeit – jetzt wir es gemütlich

Im Herbst und Winter legen wir gerne Wert auf eine Atmosphäre der Geborgenheit. Kissen und Decken sorgen hier im Handumdrehen für Gemütlichkeit. Gerade die mollig weichen Decken wärmen nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Wähle einen warmen Cremeton oder ein erdiges Braun und setze mit dekorativen Kissen Farbakzente. Ein tiefes Rot lässt und sofort Wärme und Geborgenheit verspüren. Eine spannende Verbindung gehen Rot– und Orangetöne mit der Farbe Lila ein.

Susanne Grethlein, Erfolgsraum, Fürth, Feng Shui Berater, Feng Shui Blog, Blog-Beitrag

orange und rot = warm und gemütlich
rot und lila = modern und lässig
orange und lila = beschwingt und fröhlich

Licht & Kerzen

Unsere Sehnsucht nach romantischem Licht stillen wir mit geschickt inszenierten Leuchten. Dabei lautet das Grundkonzept: ein dimmbares Grundlicht wählen, etwa eine Deckleuchte und dann mehrere punktuelle Lichtquellen in unterschiedlichen Höhen verteilen. Salzkristall-Lampen sind eine gute Wahl. Durch ihr angenehmes Licht, in einem natürlichen Farbton, tauchen sie das Zimmer in eine ruhige Atmosphäre und tragen so zum Wohlbefinden und zur Entspannung bei.

Ein nützlicher Nebeneffekt, die Salzlampe gibt vermehrt Minus-Ionen in die Raumluft ab. Diese „binden“ die vermehrten Puls-Ionon in der Raumluft, die von Handy und Co sowie von diversen anderen Elektrogeräten erzeugt werden.

Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit dürfen natürlich die Klassiker unter den Stimmungsmachern nicht fehlen: Kerzen und Teelichter, die man ganz unkompliziert auch in einfachen Gläser arrangieren kann.

Aus Feng Shui soll immer auf Qualität geachtet werden, denn nur wenn etwas mit Respekt und Sorgfältigkeit hergestellt wird, kann es seine ganze positive Energie zur Verfügung stellen.

Susanne Grethlein, Erfolgsraum, Fürth, Feng Shui Berater, Feng Shui Blog, Blog-Beitrag

Daher sollten Kerzen, wenn möglich in Handarbeit gefertigt werden und nur aus natürlichen Rohstoffen, wie zum Beispiel Stearinwachs aus Palmöl, hergestellt sein. Das häufig verwendete und preiswertere Paraffin, ist ein Produkt aus Erdöl und weder der Natur, noch der Gesundheit zuträglich.

Die positive Wirkung des Kerzenscheins kann durch den Duft von natürlichen ätherischen Ölen im Wachs noch verstärkt werden.

Düfte für den Herbst

Eine kleine Auswahl an Düften die gut in die jetzige Jahreszeit passen:

Lavendel, ist ein würziger Duft, der harmonisierend wirken kann.
Rosenholz, ist ein süß holziger Duft, der eine ausgleichende Wirkung haben kann.
Vanille, ist ein süßer weicher warmer Duft, der ausgleichend und besänftigend wirken kann.
Zeder, ist ein harziger warmer Duft, der stützend und aufbauend gleichzeitig harmonisierend wirken kann.
Benzoe, ist ein warmer Duft, der beruhigend wirken kann.

Der Raum sollte aber nicht mit Duft überladen werden, sondern nur zart, kaum wahrnehmbar vorhanden sein. Weniger ist hier mehr.

Ganz nach meinem Motto: Gestalte Deine Räume – Gestalte Dein Leben!

Carpe Diem,

Susanne